Infozentrum Biologische Station Krickenbecker Seen

Liegt ein Zauber auf den vier Seen?
Rund um Schloss Krickenbeck liegen vier Seen. Hier soll es Bewohner geben, die verzaubern. Jan und Anne sind schon ganz gespannt. Was kann das sein?

Die Seen liegen noch im Frühdunst. Jan und Anne können wenig sehen, dafür aber viel hören. Manchmal ertönt ein leises „Wiwiwi“. Ein Schwirren durchschneidet die Luft. "Kraorrr“-Rufe schallen über das Wasser. Jan steckt einen Fuß ins Wasser und zieht ihn schnell wieder heraus.
Langsam wird es beiden Kindern unheimlich. Am besten sie warten, bis die Sonnenstrahlen den Dunst vertrieben haben. Und die Sonne lässt auch nicht lange auf sich warten. Jetzt können sie sehen, dass der See von vielen Enten und Gänsen bewohnt wird. „Schau mal“, sagt Anne, „da schwimmt eine Gänsefamilie.“ Die Küken rufen leise „Wiwiwi“.
Aber wer ist das?

Ein eleganter, farbenprächtiger Vogel mit langem Schnabel taucht ständig ab und kommt an einer anderen Stelle wieder hoch. „Los, hinterher“, schlägt Jan vor. „Aber wenn es hier See-Ungeheuer gibt?“ meint Anne zögerlich.

Wasserballett mit Geisterpose
Jan schwimmt mutig allein los und taucht ein wenig unter. Vor ihm erscheint ein kleiner Fisch. Plötzlich schießt ein gefiederter Torpedo auf beide zu, packt den Fisch und verschwindet wieder.

Jan hält den Kopf aus dem Wasser und erkennt den langschnabeligen Vogel, der gerade den Fisch verspeist. „He, du hast mich erschreckt!“ ruft er. „Wer bist Du überhaupt?“ „Ich bin ein Haubentaucher.“ Das Wasser perlt von seinen Federn. „Ich warne Dich, lass die Finger von meiner Braut.“ „Bitte?“ fragt Jan irritiert. „Tu doch nicht so“, kraorrrt der Haubentaucher. „Du weißt doch genau, dass Balzzeit ist. Und wie ich sehe, hast Du noch keine Braut abbekommen.“
Er sträubt sein buntes Kopfgefieder.

Und ehe Jan sich versieht, schwimmt der Haubentaucher zu einem anderen Vogel seiner Art. „Das muss wohl seine Braut sein“, denkt Jan. Und was er jetzt beobachten kann, ist wirklich zauberhaft: Das Vogelpaar führt einen Tanz auf. Aber nicht irgendeinen Tanz, sondern den einzigartigen Haubentaucher-Kopfschüttel-Pinguin-Geister-Katzen-Tanz. Einen so schönen Balztanz hat Jan noch nie gesehen. Als hätten die Vögel Ballettunterricht erhalten.

Er schwimmt zu Anne und ist noch ganz beeindruckt. Anne hat den Tanz auch beobachtet und lacht: „Dafür müssten wir beide aber lange üben.“ Und sie versuchen einige Tanzposen der Haubentaucher nachzustellen...

Infozentrum Krickenbecker Seen
Krickenbecker Allee 36
41334 Nettetal
www.bsks.de